Poutací animace
Verzeichnispfad: de > Bordcomputer - navidator

Bordcomputer - navidator

 

Der gezielt für die Nutzung in Einsatzfahrzeugen (Feuerwehr, Rettungsdienst...) konzipierte GfE CarPC ist ein komplett funktionsfähiger PC - nur dass er kleiner, widerstandsfähiger und robuster als ein normaler PC ist. Er kann praktisch mit beliebiger weiterer Hardware (z.B. Wärmebildkamera, Kartenlesegerät... etc.) kombiniert werden.

 

Die Bordcomputer werden in die einzelnen Fahrzeuge installiert und kommunizieren über Mobilnetzwerke mit der Leitstelle. Von dieser werden jeweils Informationen über zu erfüllende Aufgaben (Einsätze) zum Bordcomputer weitergeleitet; in entgegengesetzter Richtung werden v.a. Informationen über die Erfüllung der Aufgaben und die aktuelle Position des Fahrzeugs übermittelt. Für besondere Situationen besteht auch die Möglichkeit, die Tätigkeit der Leitstelle in ein Einsatzleitfahrzeug zu übertragen und den Einsatz somit direkt vor Ort zu koordinieren.

 

Zusammen mit unserer benutzerfreundlichen Software (GfE CarClient + Navigationssystem) bildet der GfE CarPC ein einzigartiges integriertes System - neu unter dem Markennamen navidator.

 

Dieses System kann jederzeit einfach und preisgünstig aktualisiert („updated") und erweitert werden.

 

Die Basis des navidators (der eigentliche Bordcomputer + Software) kann über die ganze Lebensdauer des Fahrzeugs hinweg genutzt werden - dies gilt auch für Feuerwehrfahrzeuge mit langer Lebensdauer!

 

Der navidator bietet Ihnen Funktionen, die Sie schon immer haben wollten - hier nur einige Beispiele:

  • Möglichkeit der Bildanalyse aus der Wärmebildkamera auf einem Bildschirm im Fahrzeug, ggf. auf der Leitstelle - Bildübertragung direkt vom Brandort: Sie können z.B. frühzeitig die Möglichkeit eines Flashovers erkennen und gewinnen so entscheidende Zeit!
  • Für jedes Fahrzeug können individuelle Einsatzpläne erstellt werden - z.B. unter erschwerten Bedingungen in groβen Industrieunternehmen etc.
  • Funktionen für den Fuhrpark-Administrator: Wartung, rechtzeitige Reparaturen und Instandsetzungen - alles kann zentral verwaltet werden
  • Abrechnung ohne Zeitverzögerung - dies ist insbesondere für Krankentransportdienste u.a. von Bedeutung: Die Abrechnungsabteilung hat alle benötigten Daten gleich nach Einsatzende zur Verfügung!


Weitere Funktionen

  • Navigation - die bestehende Version arbeitet mit dem Programm MapFactor Navigator 9
  • Übermittlung von Textnachrichten in beiden Richtungen (Leitstelle <-> Einsatzfahrzeug)
  • Übertragung des Abschlussberichts zur Leitstelle gleich nach Beendigung des Einsatzes; die Angaben dienen u.a. zu Abrechnungszwecken.
  • Einlesen von auf Patientenkarten gespeicherten Daten (kommt beim Lesen der Versicherungs-/Krankenkassen-Chipkarte zur Anwendung)
  • Einlesen von Daten aus dem Fahrzeug per OBD-Schnittstelle (z.B. Treibstoffstand, Geschwindigkeit, Drehzahl...) und ihre Übermittlung zur Leitstelle
  • Tanktagebuch - nach dem Tanken gibt der Fahrer die Angaben ein (Preis, Literzahl, Tachometerstand), die dann zur Leitstelle geschickt werden.
  • Nachweis über verbrauchtes Material nach Schichtende
  • Ausfüllung von Formularen (Fragebögen) über die Schicht wie auch über den Klienten bzw. Einsatz
  • Übertragung einsatzrelevanter Dokumente von der Leitstelle zum Einsatzfahrzeug
  • Sicherheitsverschlüsselte Kommunikation zwischen Leitstelle und Fahrzeug

Suche

pict

-> Nutzen Sie das neueste GfE-Produkt: navidator

= GfE CarPC + GfE CarClient mit integriertem Navigationssystem!

pict

Anmeldung/Abmeldung

Publiziert: 12.05.09 10:00, Der Autor: M.Muroň, ausgebildet: 21598x

GfE GmbH, v1.85L, webmaster: muron@leitstelle112.de, powered on GfE GmbH